5 Tipps für…Mehr Motivation

Die ersten Tage, und vielleicht auch Wochen, im neuen Jahr arbeiten wir alle noch sehr motiviert an unseren neuen Zielen und Vorsätzen. Damit diese Motivation in diesem Jahr noch ein bisschen länger anhält, habe ich hier 5 Tipps für dich 🙂

  1. Setze dir realistische Ziele
    Sich Ziele zu setzen, ist sehr wichtig, um im Leben etwas zu erreichen. Wenn Ziele aber zu unrealistisch gesetzt sind, verliert man schnell die Motivation, weil wir wissen, dass wir diese sowieso nicht erreichen können. Definiere daher Ziele für dich selbst, die dich zwar herausfordern, aber realistisch zu erreichen sind.

  2. Erinnere dich jeden Tag neu an den Grund für dein Tun
    Um deine Motivation beizubehalten, solltest du dir jeden Tag neu ins Gedächtnis rufen, was dein Warum dafür ist. Warum willst du z.B. mit dem Rauchen aufhören, abnehmen, mehr Sport machen, selbstbewusster sein etc.? Denke an den Moment, wenn du dein Ziel erreicht hast und wie gut du dich dabei fühlen wirst. Dein Grund wird dir immer wieder neue Motivation geben.

  3. Dokumentiere (aufschreiben, fotografieren etc.) deine wöchentlichen Fortschritte
    Oft geht es uns so, dass wir in unserem täglichen Tun total vergessen haben, was wir schon geschafft haben. Wenn du aber regelmäßig deine Fortschritte dokumentierst und dir diese in einem Motivationstief ansiehst, wirst du selbst staunen, was du alles schon erreicht hast und kannst dir dadurch neue Motivation holen.

  4. Suche einen Weg, der dir Spaß macht
    Um deine Ziele zu erreichen, musst du auch deinen Weg dafür finden. Schon seit einigen Jahren habe ich probiert, regelmäßig Sport zu machen. Alle haben mir immer geraten, ins Fitnessstudio zu gehen und ich habe mich immer wieder dafür angemeldet und jedes Mal bin ich nach ein paar Wochen nicht mehr hingegangen (den Jahresvertrag musste ich natürlich die restlichen Monate weiterbezahlen :-)). Nie habe ich daran gedacht, dass ich einfach keine Motivation für Sport hatte, weil Sport für mich immer Fitnessstudio hieß. Als ich dann begann, regelmäßig in der Woche einfach spazieren zu gehen und zusätzlich 2x pro Woche Home Workouts oder Yoga zu Hause zu machen, merkte ich, dass mir das richtig Spaß macht und ich so auch viel mehr Motivation dafür habe. Jedem gefallen andere Dinge, deshalb ist es wichtig, einen Weg zu finden, der dir Spaß macht. So fällt die Motivation auch leichter.

  5. Belohne dich auch mal für deine Fortschritte
    Hart arbeiten ist gut und wichtig. Sich für seine harte Arbeit zu belohnen, aber genauso. Belohne dich deshalb immer wieder mal, um auch deine Fortschritte zu würdigen. Sei stolz auf dich und mach dir selbst eine Freude für das, was du schon alles geschafft hast.

Ich hoffe, dass dir meine Tipps beim Durchhalten helfen und wünsche dir alles Gute für die Erreichung deiner Ziele! Wenn du noch mehr Tipps dazu hast, schreibe sie gerne in die Kommentare.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: