Zeit für eine Pause von deinen Ängsten und Sorgen?

Machst du dir oft Sorgen?
Und hast oft große Angst?
Du willst das ändern, weißt aber nicht wie?

Ich weiß, bei mir klingt es immer, wie ein Wundermittel, aber ich verspreche dir, wenn du dir ab sofort regelmäßig die Zeit für dich selbst nimmst, die du auch benötigst, werden deine Ängste und Sorgen kleiner.

Und ich weiß, wovon ich rede, denn ich war genauso. Ich habe mir auch ständig über alles und jeden Sorgen gemacht und meine Ängste wurden dadurch immer größer.

Seit ich aber begonnen habe, mir die Zeit für MICH zu schenken, die ich auch brauche, hat sich meine Einstellung zu vielen Dingen sehr geändert und damit auch mein ständiges Sorgen machen.

Denn es ist so: in der Zeit, in der du dir deine Zeit für MICH nimmst, machst du etwas, das du wirklich gerne tust und wobei du Freude hast. In dieser Situation ist die Freude dann größer als die Angst und die Sorgen. Die Freude verdrängt das Negative quasi einfach. Die Sorgen werden in den Hintergrund geschoben und dadurch ist auch weniger Platz dafür.

Und so geht es weiter…jedes Mal, wenn du dir Zeit für MICH nimmst, werden deine Sorgen ein kleines bisschen kleiner und kleiner. Bis du sie irgendwann immer mehr vergessen kannst oder deine Einstellung änderst und erkennst, dass du sie nicht mehr benötigst.

Probier es aus und gönn dir so viel Zeit für MICH, wie du brauchst! Und denk immer dran, dass mit jedem Mal deine Freude größer und deine Sorgen kleiner werden!

Ich wünsche dir viel Spaß dabei!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: